Therapie mit Erfolg

Wir suchen Verstärkung!

Ute Wagner Logopädie, Hörstörungen, LRS – gemeinsam mit Lösungen zum Erfolg

In unseren Logopädiepraxen stehen Sie ganzheitlich im Mittelpunkt. So einmalig, wie jeder einzelne Patient ist, entwickeln wir auf der Grundlage stetiger fachlicher und persönlicher Weiterentwicklung für jeden ein individuelles Therapieprogramm. Es besteht bei uns die Möglichkeit, vorab ein telefonisches Beratungsangebot in Anspruch zu nehmen. Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich dazu bitte an unsere Rezeptionsmitarbeiter.

Pressemitteilungen

Feedbacks

Folge uns auf Facebook

Logopädie Ute Wagner
Logopädie Ute Wagner
Angesichts der unwahrscheinlichen Vielfalt der Lehransätze im Grundschulfach Deutsch, lassen sich Aussagen zum Leistungsstand der Kinder oft schwer verallgemeinern. Was in Klasse 1 Trumpf war, steht in Klasse auf einmal Kopf.
Ihr wollt eine unabhängige und objektive Leistungsfeststellung? Bei uns seid ihr richtig!
Logopädie Ute Wagner
Logopädie Ute Wagner
Heute am 10. Mai ist der bundesweite Tag gegen Schlaganfall. In der Übersicht seht ihr die Symptome, die auf einen Schlaganfall hindeuten und bei denen ihr schnell ärztlichen Rat einholen solltet.⚡️

Durch einen Schlaganfall haben einige unserer erwachsenen Patienten leider mit langfristigen Sprech-/Sprachstörungen und/oder Schluckstörungen zu kämpfen. Doch damit sind die nicht allein. Gemeinsam finden wir einen Weg zurück in die Kommunikation und die Teilhabe! 🎂🙋‍♀️
Logopädie Ute Wagner
Logopädie Ute Wagner
Zurück aus der LRS-Klasse und Deutsch ist immer noch Frust pur?!
Dann ist eine tiefergreifende Intervention nötig! Sprecht uns an!
Logopädie Ute Wagner
Logopädie Ute Wagner
Wir hoffen, ihr hattet schöne Ostern!
Ein paar Tage mit Zeit zum Durchatmen und An-der-Sonne-Sein, umgeben von netten Leuten und ohne Verpflichtungen.
Eine Zeit, um mit Freude Neues zu entdecken, alte Stärken wiederzufinden und einfach zu sein.
Für uns alle sind solche Auszeiten, die uns neue Energie- und Ideenschübe geben, wichtig.
Besonders aber für diejenigen, die im Alltag andauernd mit ihren Defiziten konfrontiert werden.

Zum Beispiel Kindergartenkinder, die aufgrund ihrer sprachlichen Schwierigkeiten von (fast) keinem im Umfeld verstanden werden, daran verzweifeln und infolgedessen hauen oder sich zurückziehen. Schüler, die trotz ständigen Übens beim Lesen, Schreiben und den darauf aufbauenden Aufgaben immer weiter den Anschluss verlieren und für die Schule nur noch ein einziger Kampf ist. Eltern, die versuchen, auf jede nur erdenkliche Weise zu helfen und sich dennoch fragen, ob sie etwas falsch gemacht haben.

Für all diejenigen ist es wichtig, auch das verdeutlicht zu bekommen, was sie gut machen (das geht nämlich meistens unter), und davon ausgehend Wege zu erfahren, wie die Schwierigkeiten Schritt für Schritt überwunden werden können.

Damit die Zeit nicht mehr nur ins fruchtlose Üben fließt, sondern auch bald wieder volle Energie in die Dinge gesteckt werden kann, die einen aufblühen lassen.

Sprecht uns einfach an. Wir begleiten euch gerne dabei.
Logopädie Ute Wagner
Logopädie Ute Wagner
Menschen, vor allem Kinder, werden schnell in Schubladen gesteckt. Schubladen auf denen eine Diagnose steht. Diese Diagnose soll dann oft früh über den gesamten restlichen Lebensweg entscheiden.
Viele dieser Schubladen lassen sich wieder öffnen. Diese Labels kann man abreißen. Wir helfen euch gerne dabei.
Logopädie Ute Wagner
Logopädie Ute Wagner
Wo ist die Zeit nur wieder geblieben…?
Das fragst du dich vielleicht nicht nur nach der Zeitumstellung. Und weil deine Zeit wertvoll ist, wollen wir sie dir auch nicht stehlen. Deswegen geht es bei uns nicht darum, die Therapiezeit besonders nett zu füllen, sondern aus dieser das Beste herauszuholen. Wie das geht?
Mit effizienten Konzepten, die rasch und dauerhaft zum Erfolg führen. Und mit klar definierten Zielen, die wir in Form einer Zielplanung festhalten und dann auch evaluieren.
Besonders toll ist es natürlich, wenn wir feststellen, dass wir die dort veranschlagte Zeit sogar unterboten haben - wie z.B. vor kurzem mit einem Erstklässler, der innerhalb von 6 Therapieeinheiten seine Kontaktassimilation („Krompete, krei, kraußen“), seinen Sigmatismus (Lispeln) und das falsche Schluckmuster los war. Da waren selbst wir ein bisschen verblüfft. 😀🤪🚀