Erzähle es mir und ich werde es vergessen. Zeige es mir und ich werde mich erinnern. Tue es mit mir und ich werde verstehen.

Da ich als Kind bilingual mit deutsch und thailändisch aufgewachsen bin, habe ich schon früh erlebt wie facettenreich und schön Sprache sein kann. Aber ebenso habe ich erlebt, wie aufwendig es ist eine Sprache von der Lautebene bis hin zur Textebene zu erlernen, um sich mit seiner Familie und den Freunden in allen Situationen mitteilen zu können. Durch diesen Hintergrund habe ich eine Faszination zur Sprache entwickelt und fand den Weg zur Logopädie. Ich bin motiviert, diese Faszination mit meinen Patienten zu teilen, selbst wenn es aufgrund von Krankheiten oder Störungen im ersten Moment nicht leicht scheint. Als Logopädin ist es mir wichtig, Sprache nicht nur im Gesprochenen zu repräsentieren, da unsere Sprache allgegenwärtig ist und im Alltag schon mit Blickkontakt oder einem Lächeln beginnen kann.

Vita
  • Seit 2015 tätig als Logopädin
  • 2015 Abschluss als staatlich anerkannte Logopädin in Kreischa
Behandlungsschwerpunkte
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Sprachförderung für den Zweitspracherwerb Deutsch
  • myofunktionelle Störungen
Fortbildungen
  • Rhythmus, Nomen, Genus & Orthografie nach Dr. Zvi Penner 2014
  • Vom Sprachrhythmus zur Rechtschreibung nach Dr. Zvi Penner 2014
  • Kinesiologisches Taping für Logopädie 2016
  • Sprachförderung nach Dr. Zvi Penner
  • Variables Lesen nach Dipl.-Psych. Sandra Len & Prof.Dr.Harald Marx 2017
  • Verhaltenstherapeutisches ABC- Verhaltenstherapeutische Methoden und die Anwendung im therapeutischen Alltag 2017