Michael Grziwa | Therapeut

Fachtherapeut Lese- und Schreiblernprozess

Aussprachstörungen, verbale Entwicklungsdyspraxie, Redeflussstörungen

Ich entschied mich für die Logopädie, weil sie eine Reihe meiner persönlichen Interessen und Affinitäten verbindet. Neben der Sprache an sich, sind es wichtige Nebenbereiche wie Musikalität und künstlerischer Ausdruck, die ich repräsentiert sehe. Der Reiz und Anspruch in der therapeutischen Tätigkeit liegt für mich darin, diesen Facettenreichtum neben dem unmittelbar medizinischen Auftrag zu vermittlen. Sprache ist sehr bedeutsam. Sie wirkt sich auf das Individuum in so vielfältiger Art und Weise aus und ist Vorraussetzung für praktische jede unserer Kulturtechniken. Die Arbeit als Logopäde stellt für mich eine unerschöpfliche Inspiration und Motivation dar. Sowohl im fachlichen als auch im menschlichen Sinne.

Vita

Vita

  • seit 2013 tätig als Logopäde
  • 2013 Abschluss als staatlich anerkannter Logopäde

Behandlungsschwerpunkte

  • Sprachentwicklungsstörungen, Therapie nach Dr. Zvi Penner
  • Störungen im Lese- und Schreiblernprozess, Therapie nach Dr. Zvi Penner u.a.
  • Störungen der Singstimme
  • neurologische Sprachstörungen
  • Redeflusstörungen

Fortbildungen

  • Diagnostik und Therapie kindlicher Aussprachestörungen 2015
  • Pilotprojekt zur Groß- und Kleinschreibung mit Dr. Zvi Penner 2015
  • Workshop Terminheld 2017
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt 2017
  • VEDiT-Therapie bei Verbaler Entwicklungsdyspraxie und anderen schweren Störungen der Artikulation
  • Freund oder Feind - die richtige Strategie für die Arztkommunikation
Michael Grziwa

»Erzähle es mir und ich werde es vergessen.
Zeige es mir und ich werde mich erinnern.
Tue es mit mir und ich werde verstehen.«

Unser oberstes Therapieprinzip