Anne Weiß | Therapeutin

Sprache ist allgegenwärtig. Egal ob man mit anderen kommuniziert, Dinge liest, nachdenkt oder träumt. Unser Alltag ist komplett von Sprache geprägt.

Während meiner Schulzeit erlebte ich in meinem privaten Umfeld mit, was es bedeutet, der Sprache aufgrund eines Schlaganfalls beraubt zu sein. Es verhindert, dass der Betroffene seine grundlegendsten Bedürfnisse äußern kann. Auch sein Umfeld fühlt sich hilflos, weil es nicht nachfragen kann, was derjenige möchte. Mit dem Verlust der Sprache ist eine wesentliche Verbindung zur Umwelt gekappt. Damals kam es mir wie ein Wunder vor, dass dieser erkrankte Mensch durch regelmäßige logopädische Therapien nach und nach seine Sprache zurück erlangte und dann wieder fast wie vorher kommunizieren konnte. Dies weckte in mir den Wunsch den Beruf des Logopäden zu erlernen.

Sprache ist für mich ein wichtiges Ausdrucksmittel. Meine besondere Leidenschaft ist das Singen. Auch dort ist Sprache und Stimme von grundlegender Bedeutung. Es bereitet mir Freude, anderen Menschen durch Hilfestellungen und Übungen, die auch selbstständig zu Hause durchführbar sind, zu helfen, besser im Alltag zurecht zu kommen und wieder am Leben teilnehmen zu können. Ich möchte alle ermutigen, ihre Sprache und ihre Stimme wieder gern und angstfrei einzusetzen.

 



Vita

Vita

  • seit 2017 angestellt in der Logopädie Ute Wagner

Behandlungsschwerpunkte

  • Stimmstörungen
  • Sprachentwicklungsstörungen

Fortbildungen

  • KoArt 11.2017

 

»Erzähle es mir und ich werde es vergessen.
Zeige es mir und ich werde mich erinnern.
Tue es mit mir und ich werde verstehen.«

Unser oberstes Therapieprinzip